Archiv für den Monat: Juli 2006

Blade #4

Nachdem ich nun die 4 Episode gesehen habe, muss ich sagen, das sich die Serie entwickelt
Blade wird von „Seinesgleichen“ den Lost Boys (gab´s da nicht auch schon mal einen coolen Vampyrfilm mit Micheal Rourke?) (zumindest was Hautfarbe und Tatoose betrifft) gefangen genommen und als „Eintritt“ in das Haus von Catan auf den Tisch „gelegt“

Wie kommt unser Held da wohl wieder raus… 😉

Lost and Found #5

Achtung möglicher Spoiler: Nicht weiterlesen…
Titel der ersten Folge der dritten Staffel wird sein: „A Tale of Two Cities“
Desmond, der von Henry Ian Cusick gespielt wird, kehrt zurück.

Die Macher verkündete außerdem, dass die Liebesverwirrungen zwischen Kate, Jack und Sawyer endlich zum Ende der sechsten Folge geklärt werden. Naja, nich so schlimm, denn siehe Lost and Found #4 😉

Lost and Found #4

Achtung möglicher Spoiler: Nicht weiterlesen…
Elizabeth Mitchell wird ab der dritten Staffel der Serie neues Mitglied im Cast. Sie wird die Rolle von Juliet übernehmen, die eine romantische Beziehung mit Jack (Matthew Fox) aufbauen könnte.
Hu, wie aufregend…

Bildquelle: http://www.serienjunkies.de

Lost and Found #3

Wenn etwas nicht hundertprozentig bestätigt ist, dann nennt man das in diesem Zusammenhang Spoiler und warnt davor! Also:
Achtung möglicher Spoiler: Nicht weiterlesen… 😉 oder doch?…
Rodrigo Santoro übernimmt eine Rolle
Der Typ wird als der“ brasilianische Tom Cruise“ bezeichnet (hihi)

Bildquelle: http://www.serienjunkies.de
Naja, entscheidet selber…

Aquaman bei iTunes

Schon wieder ein Serienthema das es nicht geschafft hat ;-(
Warner Brothers und Itunes haben einen Deal miteinander geschlossen – für SF-Fans uninteressant ist die Tatsache, dass man jetzt, falls man Amerikaner ist, die erste Staffel von Friends für sagenhafte 28,- Dollar insgesamt bekommt, aber noch besser ist die Tatsache dass man den Pilotfilm der nicht zustandegekommenen Serie „Aquaman“ ebenfalls bei Itunes zu sehen bekommt.

Der Pilot ist von den Machern von Smallville mit dem Starlet Justin Hartley, der erfährt das er der Prinz von Atlantis ist – das natürlich im Bermuda Dreieck zu finden ist 😉 Und gleich im Piloten geht es heiss her (erinnert ein bischen an Surface und selbstverständlich an Superman Junior, denn die Geschwindigkeit wie unser Held durchs Wasser rast ist schon atemberaubend). Selbstredend ist er auch Natur- und vor allem – Tierschützer.
Und auch geht es gleich heiss her: 2 Flugzeugabstürze, ein Mentor, der seinen Eltern (dem Königspaar von Atlantis) versprochen hat ihn zu beschützen, muss auch aktiv werden und befreit den Prinze naus den Fängen einer super bösen (zu erst sexy) Sirene, die aber zu einer gefährlichen Seeschlange (Ungehuer) mutiert….
aqua cast
Bildquelle: http://www.serienjunkies.de
Es ist das erste Mal, das ein Studio eine nicht ausgestrahlte Pilotfolge zum Kauf anbietet. Kann das etwa auch bedeuten, das die es tatsächlich schaffen „Ausschuss“ zu verhöckern, is doch grossartig, wenn das funktioniert 😉

„Phishing“ als neue Angriffsmethode

Derzeit werden massenhaft E-Mails versandt, die die Empfänger unter dem Hinweis auf neue Sicherheitsmaßnahmen des Geldinstituts auffordern, in der E-Mail enthaltene Links anzuklicken. Hierbei werden sowohl Kunden, die eine normale, unnummerierte Liste von „TANs“ nutzen als auch Kunden, die das neue „iTAN“-Verfahren anwenden, aufgefordert, TANs und iTANs einzugeben.

Neu an dieser Phishing-Welle ist, dass durch diese E-Mail gleichermaßen Nutzer des „PIN/TAN“-Verfahrens als auch Nutzer des „PIN/iTAN“-Verfahrens betroffen sind.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Bundeskriminalamt (BKA) raten dringend, bei einer solchen E-Mail keinesfalls auf die enthaltenen Links zu klicken und die E-Mail zu löschen. Allein das Anklicken des Links reicht häufig aus, den Tätern die Existenz ihrer E-Mail-Adresse zu bestätigen und damit künftig gezielte Angriffe zu ermöglichen.

mehr dazu: http://buerger-cert.de

Windows in Trouble #3

Alle „guten“ Dinge sind 3:
Schwachstellen in Mozilla Produkten (insbesondere beim Firefox – Browser)
Das Mozilla Projekt entwickelt freie Webbrowser und E-Mail Programme für unterschiedliche Betriebssysteme. Weit verbreitete Produkte des Mozilla Projektes sind der Browser Firefox und das E-Mail Programm Thunderbird.

Die Schwachstellen in den Produkten des Mozilla Projektes können möglicherweise dazu ausgenutzt werden, Angreifern Benutzerrechte auf betroffenen Computern zu verschaffen. Zusätzlich können einige der Lücken ausgenutzt werden, um Sicherheitsmechanismen zu umgehen, Benutzer zu täuschen oder sensible Daten des Anwenders auszuspähen. Dies kann durch das Betrachten manipulierter Webseiten oder durch die Darstellung manipulierter E-Mails geschehen.

mehr dazu unter: http://www.buerger-cert.de

God save MAC OS X 😉 

Windows in Trouble #2

Und weiter gehts:
Sicherheitslücken in WinRAR
WinRAR ist eine Anwendung zum Erstellen und Entpacken von Datei-Archiven unterschiedlicher Formate.

Durch Fehler bei der Verarbeitung manipulierter Archive lassen sich beliebige Kommandos auf den Computer des Anwenders ausführen. Ein Angreifer muss den Benutzer dazu bringen, eine von ihm präparierte Archivdatei mit WinRAR zu öffnen. Anschließend kann er die teilweise Kontrolle über den Computer übernehmen.

mehr dazu unter: http://www.buerger-cert.de

God Save MAC OS X 😉 

Windows in Trouble #1

Mit dieser Rubrik möchte ich Euch auf Sicherheitsprobleme im Microsoft Betriebssystem und Windows- Anwendungen aufmerksam machen!

Aus Spaß wird Ernst: Microsoft PowerPoint weist kritische Sicherheitslücke auf

Wer kennt sie nicht? Präsentationen im PowerPoint-Format mit launigen Inhalten zu aktuellen Themen, die sich wie ein Lauffeuer von PC zu PC verbreiten. Auch nach der Fußball-WM erhält man tagtäglich solcherlei Spaß-E-Mails.

Doch Vorsicht! Nachdem Microsoft an seinem Patch-Day vergangene Woche Lücken in Word und Excel geschlossen hat, weist nun ein weiteres Office-Produkt eine sicherheitskritische Lücke auf. Diese macht es Angreifern möglich, das Präsentationsprogramm PowerPoint als Einfallstor für Viren, Würmer und Trojanische Pferde zu nutzen.
Öffnet ein Nutzer eine präparierte PowerPoint-Datei, die ihm beispielsweise per E-Mail zugesandt wurde, können vertrauliche Daten, wie z.B. seine Passwörter, ausspioniert werden. Es sind bereits PowerPoint-Dateien im Internet unterwegs, die die Schwachstelle aktiv ausnutzen.

Betroffen sind die PowerPoint-Versionen 2000, 2002 und 2003.

mehr dazu unter: http://www.buerger-cert.de

Got Save MAC OS X 😉 

Es regnet, es regnet, die Erde wird….

….leider nicht wirklich nass. Aber trotzdem war das doch eine nette kleine Husche.
Hoffentlich haben sich auch die Gemüter abgekühlt, die Stimmung unter den Menschen war schon ziemlich angespannt wie ich fand?!

Na, dann ein entspanntes WE Euch allen und viel Spass?! morgen auf der Shopping Mile 😉

Baustelle #2

Das ist doch wohl wirklich kaum zu glauben, da wollte ich heute Nachmittag in die Braumanufaktur nach Templin fahren, um ein „Selbstgebrautes“ in schattiger Umgebung zu geniessen….. Aber was soll ich Euch erzählen:
Wir wissen ja das der Brauhausberg stadtauswärts wegen Bauarbeiten gesperrt ist – soweit erstmal OK. Gut, dachte ich, von der Stadtautobahn kommend, fahre ich zwischen Horstweg und Zentrum Ost ab, um dann hinterm Bahnhof über die Lange Brücke zum Leipzger Dreieck Richtung Caputh/Templin/Ferch zu fahren. Aber: STAU auf der letzen Stück der Langen Brücke bis !!!! zur Kreuzug Templiner Eck!!! Und warum? weil 2 qm!!!!! Z W E I Strassenbelag auf der Höhe des Eingangs zur Strandbar – Speicherstadt, erneuert wurden!
Das kann doch wohl alles nicht wahr sein – auf der einzigen Ausfahrtstrasse in o.g. Richtung noch eine mobile Ampel wegen 2qm einzurichten – nein – eigentlich der Umstand, das dort überhaupt eine Baustelle entsteht, empfinde ich als mutwillige und bösartige Schickane!
terroriz that!!!!

AUSFALL :-(

Der Lindenpark e.V. muss bedauerlicherweise mitteilen, dass die Familienveranstaltung Jahrmarkt – Märchen und Kulturen aus tausend und einer Nacht aus organisatorischen Gründen ausfallen muss. Der Verein bittet um Verständnis. Die Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen einer neuen Konzeption für Kinder- und Familienveranstaltungen im Lindenpark angeboten.
Für die weitere Ferienplanung der Kinder im Sommer verweisen wir gern auf die Angebote der Sternwerkstatt (einer Einrichtung des Lindenpark e.V.), die in der Regel von montags bis freitags stattfinden. Zu erreichen ist die Sternwerkstatt unter der Telefonnummer 0331/611119.

Aber vielleicht ist es sowieso viel besser für unsere Kleinen, wenn man mit ihnen ins Strandbad geht…

Auto gestohlen, ausgeschlachtet und wiedergebracht

Ein in der Nacht zum Dienstag gestohlenes Fahrzeug wurde bereits am Dienstagabend wiedergefunden. Das Golf Cabrio wies allerdings nicht mehr den Zustand auf, in dem es von seiner Halterin am Montag gegen 22:00 Uhr am Otto-Hahn-Ring abgestellt wurde. Neben dem Radio fehlten auerdem Lautsprecher, Sitze und Rder.

Gelesen in den PNN

Baustelle #1

Also, wer denkt, er kann von der Nuthe- Schnell- Strasse einfach gerade aus weiter in die Behlert Strasse um dann nach links in die Kurfürstenstrasse einzubiegen hat sich geschnitten!
An der Kreuzung (Alte Bibliotheks-Laube – Heiliger See) ist kein „Linksrummkommen“ im Moment möglich….

Und ich sage Euch es wird noch schlimmer…

Drachenhaus = coole Location

Komme gerade von einer Geburtstagsfeier (60) nicht meine!, die im Drachenhaus stattfand, also im Sommer ein super Ort für eine nette gediegene Party.
Wenn noch ein DJ da gewesen wäre, hätte man auch genug Platz zum tanzen gehabt!
Der Sonnenuntergang sieht herrlich von dort aus und der Blick auf die Belvedere ist auch traumhaft…

Lex Barker Experience

Freitagabend schon was vor? Ja? – Absagen. Am Freitag feiert die wunderbare Lex Barker Experience ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum. Und wir alle feiern natürlich mit. Mit feinstem Ska in einer Qualität wie wir es von den acht Potsdamern gewohnt sind wird der Lindenpark zum kochen gebracht. Also Pfandflaschen abgeben und für 8 Euro ne Karte kaufen. Im Vorprogramm spielen übrigens die fabulösen Weißwurschtis. Auch die sollte man sich nicht entgehen lassen.

Beginn ist um 18:00 Uhr

Nigerianer mit Axt bedroht

Ein betrunkener Potsdamer hat am Sonntagnachmittag im Wohngebiet am Schlaatz eine Gruppe Nigerianer mit einer Axt bedroht.
Zunchst beschimpfte er sie von seinem Balkon aus und kam dann wenig spter mit der Waffe in der Hand aus dem Haus. Bei der sich anschlieenden Diskussion habe der 38-Jhrige die Axt weggeworfen und sei dann in eine Gaststtte gegangen. Dort nahmen Polizisten den Mann fest. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem der Polizei einschlgig bekannten Mann ermittelte einen Wert von 1,19 Promille.

Gelesen im Tagesspiegel

Strassenbäume…

…brauchen auch Wasser!
Wenn´s es für Euch nicht zu kompliziert ist, dann seit doch so nett und gebt den Bäumen vor Euren Häusern, alle zwei drei Tage einen Eimer Wasser. Es ist doch herrlich aus dem Fenster zu schauen und ins Grüne zu blicken, oder?

Und by the way, Ihr braucht Euren Gartenrasen nicht jeden Tag zu sprengen! Wenn dann mal endlich ein richtiger „Guss“ kommt, dann macht dieser das wieder wett!

Also versucht den Sommer zu geniessen…
P.S. ab 15.00 Uhr ist die richtige Zeit für einen Campari – O – on – the rock´s…

Lakejumping

SAMSTAG, 05.08.06

Wie jedes Jahr organisiert der Lindenpark e.V.für die hiesige Skater- und BMX-Gemeinde wieder von 12 bis 18 Uhr das Lake Jumping an der Alten Fahrt. An diesem Ort zum voraussichtlich letzten Mal (wegen 2007 beginnender Bauarbeiten in der Historischen Mitte) kann man unfassbare Sprünge samt Radl oder Skateboard hinein ins Wasser bestaunen. Nervenkitzel auch für Zuschauer ist garantiert.

Blade #3

Für Euch zur Info: Spike TV hat insgesamt 13 einstündige Episoden bestellt, einschließlich des bereits produzierten Pilotfilms, der in zwei Teilen ausgestrahlt wird.
Die fünfte Episode heisst: Bloodline…. huuh wie gruselig! Da bekommt bestimmt auch „Bully“ eine Gänsehaut.

Hier der „technische Assistent“ von Blade der momentane Ober- Böse – Wicht – Vampyr:

Bildquelle: http://www.spiketv.com/#shows/blade/index.jhtml

Weiss denn nun schon jemand, warum die Leute im Flugzeug so gern Tomatensaft trinken?

Ticking Bomb Szenario oder Die Bombe nach der Bombe

Da hatte ich versucht am Donnerstagabend, nachdem ich zufällig von der Bombe hörte, im Internet nach Informationen zu suchen. Weder auf den Online Seiten der MAZ als auch der PNN waren wirklich Nützliche zu finden!!
Am unglaublichsten fand ich den Umstand, das nicht mal auf der offiziellen Homepage unserer Stadt entsprechende Informationen abzurufen waren! Und wenn ich dann heute die „kritischen Artikel“ der MAZ und PNN lese, frage ich mich doch ernsthaft, zum einen: Meine Damen und Herren „Journalisten“ wo war ihre Sorgfalt- und Informationspflicht? und zum anderen: Wie kann das möglich sein, das es im 21. Jhd nicht zu schaffen war, eine strukturierte Evakuation druch die Stadtverwaltung zu organisieren? (Denn ein Lächeln auf dem Gesicht zu haben, schien ja nicht zu genügen um hilfsbedürftige Menschen in Sicherheit zu bringen!) Und: Herr Paffhausen erhöht jedes Jahr die Preise, und gibt dann unser Geld für die Befiedigung persönlicher „musikalische Präferenzen“ (Was erwartet uns dann eigentlich im kommenden Jahr, nach Peter Maffay? PUR wohl möglich… grusel) aus und dann schafft er es nicht mal die Busse und Bahnen nach Fahrplan fahren zu lassen, geschweige denn einen sinnvollen Schienenersatzverkehr bereitzustellen! Das Team Amerika würde sagen: „terrorize that!“

Als was nun? Nach der Bombe ist vor der Bombe??

Aber noch eine Sache: Als ich dann am gestrigen Mittag die einzige Nummer die ich in den Artikeln finden konnte anrief, hatte ich die Feuerwehr auf der anderen Seite. Leider konnte mir der gute Mann dort rein garkeine sachdienlichen Hinweise geben, ausser der Telefonnummer unseres Ordnungsamtes. Na immerhin, als ich dann dort anrief, war natürlich besetzt, aber – man glaubt es kaum – nach ca. 5min bekam ich von dort einen Rückruf (da ich ja meine Rufnummernunterdrückung nicht aktiv habe – eine fürchterliche Unsitte by the way!) und die Dame vom Amt war völlig entspannt, nicht genervt und beantwortete meine Fragen (Ernsthaft, das war wirklich so)

Nun gut, alles in Allem ist alles gut gegangen und herzlichen Dank an Herrn Kunzendorf. Aber was um Gottes Willen ist eine Magnum-Weißweinflasche?? Hoffentlich war es wenigstens ein trockener Wein!?

Eureka – gestartet

Am vergangenen Montag ist auf Sci Fi Channel die neue Serie Eureka angelaufen.

Eureka handelt von einer kleinen Kaff am nordwestlichen Pazifik, das von Wissenschaftlern bewohnt wird, die streng geheime Experimente für die Regierung durchführen.

Angezeigt sind im Moment 8 Episoden. Hoffen wir das diesmal derAtem des Senders etwas länger ist und uns nicht schon wieder ein vorzeitiges Ende wie bei Invasion und Surface beschert.

Eureka, ich hab´s… wir schauen so lange wie es geht….


Bildquelle: http://www.scifi.com/eureka/

Gewsserverunreinigung entdeckt

Ein Geltower Brger meldete am Mittwochabend eine Gewsserverunreinigung im Templiner See im Bereich Hermannswerder. Er hatte einen 150 Quadratmeter groen lfilm auf dem Wasser bemerkt, und die Polizei verstndigt. Die Feuerwehr besprhte das verunreinigte Wasser mit einem Bindemittel und stellte Proben sicher. Der Verursacher ist bisher noch unbekannt.

Gelesen in der MAZ

Bombenfund: Evakuierung

Wegen der Bombenentschärfung mußten heute Morgen rund 12.000 Menschen ihre Wohnungen und Büros im Stadtteil Potsdam Stadtteil Zentrum-Ost verlassen. Der Munitionsbergungsdienst wollte um 10.00 Uhr mit der Entschärfung beginnen.
Die britische Fünf-Zentner-Bombe war gestern bei Bauarbeiten zwischen der Lotte-Pulewka-Straße und den zum Hauptbahnhof führenden Bahngleisen gefunden worden.

Gelesen auf news.yahoo.com

Bombe in Potsdam

Besser zu spät als nie:

Zur Gewährleistung der Sicherheit während dieser Maßnahme ist es erforderlich, bis 9 Uhr eine weitreichende Evakuierung der Bevölkerung vorzunehmen. Betroffen sind etwa 12.000 Menschen sowie zahlreiche Betriebe und Einrichtungen, darunter die Landesregierung, die Arbeitsagentur und die MAZ.

Evakuiert werden muss innerhalb eines Gebietes, das durch folgende Straßenzüge gebildet wird: Heinrich-Mann-Allee zwischen Horstweg und Langer Brücke, Havelufer bis Babelsberger Park, Grenzstraße, Karl-Liebknecht-Straße, Rudolf-Breitscheid-Straße, Kopernikusstraße, Fultonstraße, Horstweg. Betroffen von der Evakuierung ist jeweils die dem Hauptbahnhof näher liegende Straßenseite.

Die Evakuierung der Bevölkerung muss bis 9 Uhr abgeschlossen sein. Die Bewohner des betroffenen Gebietes sollen bis dahin selbstständig und ohne Aufforderung durch Sicherungskräfte den Bereich verlassen haben. Bettlägerige und gehunfähige Personen können bei der Feuerwehr unter der Telefonnummer 37010 einen notwendigen Transport anmelden.

Quelle: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/10750953/2242247/

Blade #2

Mittlerweile sind 4 Episoden ausgestrahlt worden und ich bin in der dritten eingeschlafen. Was aber erstmal noch nichts über die Qualität dieser Serie aussagt 😉
Nur soviel bis jetzt – vielleicht lässt sich ja im Verlauf der Serie noch was anderes erkennen – es gibt jede Menge Martial Arts und Funken (wenn den Vampiren der Kopf „genommen“ wird) und es gibt 12 sog. „Häuser“ (Familien/Clan) von Vampiren….

By the Way: Warum trinken eigentlich so unglaublich viele Menschen im Flugzeug Tomatensaft?

„Vishing“ als neue Angriffsmethode

Gerade gelesen und für wichtig empfunden:

Datenklau per Telefon
Das Wort „Vishing“ ist eine Kombination aus den Begriffen „Voice over
Internet Protocol“ (VoIP) und „Phishing“ und beschreibt eine neue
Betrugsmasche von Datendieben. Dabei werden die geringen Kosten der
Internettelefonie (VoIP) dazu genutzt, um automatisch Telefonnummern
anzurufen. Hebt der Angerufene ab, wird ihm per Bandansage mitgeteilt,
dass seine Kreditkarte missbraucht wurde. Unter der angegebenen
Rueckrufnummer meldet sich ein Sprachportal. Der angeblich Geschaedigte
wird dort zur Eingabe seiner Kreditkartennummer und anderer
persoenlicher Daten ueber die Tasten seines Telefons aufgefordert. Mit
den ergaunerten Daten koennen die Betrueger dann auf Beutezug gehen. Das
BSI warnt ausdruecklich davor, sensible Daten am Telefon preiszugeben.

Quelle: Webseite BSI-FUER-BUERGER [http://www.bsi-fuer-buerger.de/phishing/index.htm ]

Lindenpark hat Newsletter

Der Potsdamer (Babelsberger) Lindenpark hat einen Newsletter, mit dem ihr über alle aktuellen Konzerte, Parties, Feste und andere Aktionen (siehe weiter unten) informiert werden könnt! Und natürlich kann man da auch Freikarten gewinnen!

Also dann http://www.lindenpark.de und anmelden!
keep´on rock´in