Archiv für den Monat: September 2006

Reminder

CELEBRATING THE ANGEL auf der heutigen DeMo Party im LINDENPARK ab 22.00 Uhr

Das ihr das auch könnt dafür sorgen die DJ´s Metalhammer und U-Men der u.a. regelmäßig auf der „Black Celebration Party“ in Dresden oder der „Heavens In Motion Party“ in Görlitz auflegt und zuletzt als DJ auf der Depeche Mode Aftershowparty im Leipziger Volkspalast zu erleben war.
Diesmal gibt es auch mit der teils in Beelitz beheimateten Electroband head-less einen Liveact. Head-less konnten bereits im letzten Jahr als Vorband von Camouflage im Lindenpark das Publikum überzeugen und waren im Winter als Support von MELOTRON auf ihrer „Cliche´ Konzertreise“ unterwegs. Mit ihrer energievollen Performance werden sie auch diesmal wieder dem Publikum einheizen und dabei neues Material aus ihrem kommenden Album „Rouge et Noir“ vorstellen.

„Enjoy the Silence“ oder einfach partymachen muntert lindenblog auf

Mein neues Handy..

… hab ich jetzt endlich im Griff (ihr erinnert Euch?!)
Cool sind die kleinen Gadgets die ich im Internet gefunden habe:


(ACHTUNG: da dreht sich was 😉 )

und

machen aus meinem SonyEricsson K610i ein Apple Handy 😉 und der Rest der Welt wartet auf die Offenbahrung von Steve, dem Ipod handy… ätsch ich habs schon 😉

Weitere coole software ist Salling clicker (http://www.salling.com/Clicker/mac/) – pssst, gibt es auch für Win), damit kann ich fast alle Anwendungen auf meinem Laptop über BT mit dem Handy fernsteuern!! und was ganz super ist: Blue Phone Elite (http://www.reelintelligence.com/BluePhoneElite/), Anruf und SMS Zentrale auf dem Laptop!! Das Handy liegt daneben (lautlos, weil nevt ja auch) und wenn ein Anruf oder ne SMS kommt, dann taucht die Nummer riesig gross auf meinem Bildschirm auf und wenn ich den Anrufer schon entsprechend konfiguriert habe, dann lächelt mich das Konterfei (z.B.) meiner Liebsten an. Weiterhin kann ich alle SMS auf dem Laptop sichern aber auch schreiben und weiter verwalten…

Samson freut sich über die Vertragsverlängerung und sein neues Handy 😉

Windows and MAC in Trouble

mmmh, fällt mir ha schwer das hier zu posten 😉

Aber: vom wem geht´s aus? von Microsoft, denn die haben dieses schlimme Programm Power Point erfunden und auch für uns MAC- User zur Verfügung gestellt…

Betroffene Systeme
Microsoft PowerPoint, Version 2000
Microsoft PowerPoint, Version 2002
Microsoft PowerPoint, Version 2003
Microsoft PowerPoint, Version 2004 für Mac
Microsoft PowerPoint, Version X für Mac

In Powerpoint wurde eine Sicherheitslücke bekannt, durch die ein Angreifer beliebige Aktionen auf einem Computer ausführen kann. Der Angreifer muss den Nutzer dazu bringen, ein vom ihm präpariertes Powerpoint-Dokument zu öffnen. Anschließend können beliebige Kommandos ausgeführt werden, die in das Powerpoint-Dokument integriert wurden. Arbeitet der Anwender mit Administrator-Rechten, kann ein Angreifer die vollständige Kontrolle über den Rechner erlangen.
Ein solches präpariertes Powerpoint-Dokument kann z.B. als Anhang in E-Mails enthalten sein, oder auf Webseiten abgelegt werden.
Die Lücke wird bereits aktiv im Internet ausgenutzt, um Schadsoftware gezielt zu verbreiten.

Quelle: http://www.buerger-cert.de/techwarnung_archiv.aspx?param=48cHquSuQhTO%2boWvavbGoQ%3d%3d

Strandbad (halb) offen

ABER baden darf man nicht, wehe!!!!!

Wer sich nicht im Kulturghetto aufhalten möchte, der kann sich da Spektakel der Lichtachsen auch von der gegenüberliegenden Seite ansehen.
Heute und am kommenden Samstag – unserem alten Feiertag 😉 ist das Babelsberger Freibad geöffnet.

und mal wieder typisch für vertane Chancen (denn das Bad ist eine städtische Einrichtung) der Kiosk bleibt zu!

Also, bringt Eure Picknickkörbe selber mit! (Hoffentlich dürft ihr die mit „rein nehmen“ und müsst sie nicht, wie bei der Schlössernacht abgeben)

Ach so: wer die Lichter gebaut hat wissen wir nun, aber auch erwähnenswert ist der Künstler der die Musik dafür komponiert haben: Martin Leeder

Samson meint: nie macht die Stadt wirklich was richtig….

World Soccer 2010: Preview

Die Problemfans von 2010 sind heute Jugendliche – Organisatoren aus Südafrika informieren sich über Fanprojekt des SV Babelsberg 03
gelesen in: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/10791355/60709/

Nun scheint es wohl ernst zu werden?
Als ich im Februar in Johannesburg war, hat mir ein Mitarbeiter des Goehte Instituts Horrorgeschichten über den Stand der Vorbereitungen erzählt.
Es gibt KEIN Public Transport System, es gibt nur EIN evtl. mögliches Stadion, es gibt KEIN Sicherheitskonzept und vor allem es kümmert sich KEINER so richtig darum!
In diesem Jahr wäre nun die beste Gelegenheit gewesen um Werbung zu machen! Habt ihr was davon gemerkt? (Ok, ganz am Schluss) aber reicht das aus?

Samson wünscht Südafrika die Kraft und Weisheit die Weltspiele auszutragen, Hoffen wir nur das die FIFA bei ihrer Wahl bleibt und keinen Rückzieher machen (das vermuten nämlich auch viele dort unten)

Frisbee auf dem Mond…

..und dafür gibt das Land noch 11.000 €
Das die sich nicht schämen!
Frisbee spielt man am Strand oder auf der Wiese, mit oder ohne Hund, aber man braucht doch keine „Frisbee- Anlage“ für soviel Geld. Klasse man muss nur den richtigen vermuttlichen Trottel finden, der einem so ein Konzept abkauft…
Gelesen in: http://pnn.de/potsdam/index.asp?gotos=http://archiv.tagesspiegel.de/toolbox-pnn.php?ran=on&url=http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/30.09.2006/2809670.pnn#art

Samson meint: unglaublich angesichts leere Kassen!!!

Aber der sportlichen Fairness halber hier dier link: http://www.hyzernauts.de

Blade ist am Ende

Leider. Die Show hatte ganz schön an Tempo gewonnen. Besonders nett waren dei Flashbacks in die Kindheit von Blade und die Story mit den 12 Häusern der Vampire die zum Teil von den Pure Bloods beherrscht wurden.
Nun schreibt eine der Hautpdarstellerin (und ich muss hier das Foto zeigen, weil das wirklich ne Nette ist) die ihren „gebissenen“ Burder rächen will und dabei selber infiziert wurde aber dank der Drogen von Blade als Spion im Haus von Cathhan lebt, das die Show gecanncelt ist:


(Quelle: http://www.serienjunkies.de/Seriendarsteller/Jill-Wagner/)

Samson meint, das war besser als Buffy je sein kann.
Aber: es gibt jede Menge neuer Serien, also nicht verzagen 😉

Jericho neu im TV

Heute mal wieder ein Eintrag zu ner neuen TV-Show im amerikanischen TV: Jericho

Alles fängt ganz beschaulich an in einer kleinen amerikanischen Stadt …. (irgendwo) und nach ca. 10 min sehen die Bewohner einen Atompilz am Horizont!
Und die Frage lautet, wie so oft nach 9/11: We are under attack?
Die Serie zeigt den Versuch des Überlebens der Bewohner dieser kleinen, vom Rest der Welt abgeschnittenen Stadt.

Und was ganz cooles: hier könnt ihr die beiden ersten Folgen Online anschauen:
http://www.cbs.com/innertube/player.php?cat=115191&vid=&format=&auto=1

Scheint mal eine Serie zu sein, die keine vordergründige terroristische Action zeigt.

Samson vermutet das es spannend werden kann 😉

Boston Legal im Free TV

Diese überaus coole Anwaltserie ist als Spin Off aus The Practice hervorgegangen und flimmerte gestern Abend zum erstenmal im deutschen free TV.
Captn Kirk als Seniorpartner und James Spader als Juniorpartner und diverse andere Schauspieler in einem wunderbaren Wettkampf um Ruhm, Geld, Sex und Anerkennung.

Samson freut sich: Boston Legal is besser als Ally McBeal!

Klettertraining

Wer noch nichts am kommenden Wochenende vorhat und wer sich die Welt gerne von etwas weiter oben ansehen möcte, den laden BUNDjugend und Lacoma e.V. zum Spaß und Schnupperklettern in Bämen ein. Termin dafür wird der 30.09. bis 01.10.2006 sein. Geleitet von erfahrenen Kletterern kann man dann Grundlagen zum gesichterten Klettern lernen und an Wanderungen rund um die Lacomaer Teiche teilnehmen- einem Gebiet, das den Braunkohlebaggern bald zum Opfer fallen soll.
Weitere Informationen und Anmeldungen bei der BUNDjugend Brandenburg: 0331/ 9511971 oder eine Mail an bundjugend-bb@bund.net

Da kann man auch gleich ein Stückchen weiter fahren, in die Sächsische Schweiz, da isses schön weiss lindenblog

Jugend-Kreativ-Wettbewerb fokus_europa für junge Europäer…

…geht an den Start

An Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren mit Lust, in internationalen Teams über die Zukunft Europas nachzudenken richtet sich dieser Wettbewerb. Es besteht die Möglichkeit, sich als Gruppe (mindestens 4 Leute) bis Mitte Oktober mit journalistischen Beiträgen (z.B. Zeitungsartikel, Geschichten, Radiobeiträge, Weblogs, Podcasts, Flashanimationen oder auch Songs) zu europäischen Fokusthemen zu bewerben und damit für den Europäischen Jugendkongress im November 2006 in Berlin zu qualifizieren.
Rund 500 Millionen Menschen leben in der Europäischen Union. Viele Kulturen, politische Systeme und Sprachen treffen hier aufeinander. Damit sind auch unterschiedliche Sichtweisen auf die Zukunft des „Projekts Europa“ vorprogrammiert. Niemand weiß, wie die Zukunft aussehen wird, weder Politiker noch Jugendliche. Aber jeder hat Ideen, wie er sich sein Leben vorstellt und welche Dinge dabei eine Rolle spielen.
„fokus europa“ nimmt die Zukunft in den Fokus. In diesem Kreativ-Wettbewerb kann man sich mit sechs Fokus-Themen beschäftigen, die sicherlich für das Leben in Europa prägend sein werden und zu diesen Themen eine spannende Idee entwickeln.
Diejenigen, die sich mit ihren Arbeiten für den Jugendkongress in Berlin qualifiziert haben, haben die Chance, zusammen mit Jugendlichen aus ganz Europa und der Unterstützung durch professionelle Medienmacher Ideen zur Zukunft Europas in Szene zu setzen und anschließend mit Politikern zu diskutieren.

Fertige Beiträge können bis zum 20. Oktober an Sascha Meinert e-Mail: URL: mailto:meinert@ipa-netzwerk.de geschickt werden.
Alle Infos zum Projekt gibt es auf URL: http://www.fokus-europa.eu/

Blick in die Vergangenheit

Hallo liebe Blogfreunde,

ich verfolge Eure Texte schon ein Weilchen und hab jetzt beschlossen, mal selbst was beizusteuern.

Und zwar einen Tipp für alle, die auf historische Luftaufnahmen stehen. Unter http://maps.google.de/maps?oi=eu_map&q=Potsdam&hl=de findet ihr Satellitenaufnahmen von Google. Allerdings extrem veraltet. So steht am Alten Markt kein Fortunaportal, der Lustgarten wird gerade gebaut und am Bassinplatz sieht man noch die Dächer des Busbahnhofs. Wann könnten diese Bilder entstanden sein? Jedenfalls nicht, wie das Copyright behauptet, 2006.

Grüße vom Schüffelstück

Europäisches Jugendfestival ˆ Zikommfestival 2006

Vom 31. Oktober bis 5. November 2006 in der Region Coburg

Bei den diesjährigen Rocknächten am 3. und 4. November 2006 werden verschiedene Gruppen aus Deutschland und Frankreich aus den Bereichen Rock, HipHop, Reggae und Pop auftreten.
Es spielen Nachwuchsbands und bekannte Gruppen bei den öffentlichen Konzerten in der Frankenhalle in Neustadt-bei-Coburg.

Die Anmeldeformulare für die Workshops und für die Konzerte am 3. und 4. November, so wie weitere Informationen unter http://www.zikommfestival.eu

Reminder

Ihr kennt sie, Ihr liebt sie, es ist Eure Party schlechthin!!

Vergesst darum nicht, heute Abend wieder im LINDENPARK hineinzuschauen. Jeden letzten Mittwoch im Monat findet hier für alle Studenten und die, die es noch werden wollen, die UNI ROYAL- Party statt. Pünktlich um 22.00 Uhr öffnen sich die Türen des Clubs hierzu.

Mit 3 Euro Eintritt mit Studentenausweis bzw. 4 € ist man dabei- es gibt Getränke zu moderaten Preisen und einen speziell auf Euch abgestimmten Musikmix. Ihr könnt Vorlesungen, Seminare und Klausuren für`ne Nacht vergessen und Euren Professoren mal zeigen, wie man richtig feiert und die Nacht zum Tage macht.

Also, auf ein Neues zu Uni Royal meint lindenblog

Freikarten…

…für Veranstaltungen im LINDENPARK

Wir verlosen auch diese Woche wieder Freikarten für folgende
Veranstaltungen: 2×2 Karten für Dekadance und 2×2 Karten für Celebrating the Angel
Und so geht´s: einfach 1 Tag vor der Veranstaltung zu der ihr hin möchtet ab 16.00 Uhr eine Mail an
office@lindenpark.de mit den Worten \“Ich will Freikarten für ….. gewinnen\“

na, dann nicht vergessen… muntert Euch lindenblog auf

Endlich spricht es mal jemand aus!

Wikipedia-Gründer wird Konkurrent: Wikipedia zu „amateurhaft“

Sanger sieht Wikipedia lediglich als Prototyp dessen, was erreicht werden kann. In Wikipedia gebe es zwar zahlreiche gute Artikel, argumentierte Sanger auf dem Kongreß Wizard of OS 4 in Berlin, allerdings sein das Projekt zu sehr von „Amateurhaftigkeit“ geprägt und es gebe keinen Platz für Experten.

Eine Webseite im Beta-Stadium gibt es bereits, zur Zeit befindet sich das Projekt allerdings im Aufbau. Seine Ankündigung des Vorhabens in Deutschland verband er mit einer Aufforderung an die deutsche Wikipedia-Community, ebenfalls einen deutschen Fork zu gründen.

Samson meint: doch lieber die Enceklopedia Britannica lesen…

Reminder

Heute Abend im LINDENPARK ab 21.00 Uhr

findet eine öffentliche Generalprobe zum Tourauftakt im Oktober statt-

Hotel Europa – Die Tour
Tim Koschwitz, Christian Jonas Lea, Robert von Massow begleitet von Loosavanna

mehr: http://lindenpark.de/pages/prog-det/sep06/europa.htm

Wann bekommt man schonmal die Gelegenheit einer Probe beizuwohnen, freut sich lindenblog

Gegenkultur im Netz

Linkes Informationsportal wird in Potsdam erstellt

Das Internetportal www.inforiot.de feierte im studentischen Kulturzentrum (Kuze) in der Hermann-Elflein-Straße seinen fünften Geburtstag – bis zum Ende der Feier kamen rund 300 Personen kamen, zumeist aus der alternativen Szene Potsdams. Die Seite gilt mit täglich 3500 Zugriffen als größe Informationsquelle ihrer Art in Brandenburg.

Mehr: http://pnn.de/potsdam/index.asp?gotos=http://archiv.tagesspiegel.de/toolbox-pnn.php?ran=on&url=http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/25.09.2006/2799100.pnn#art

Samson freut sich, gut das es sowas gibt!

Semesterbeginn an der FHP

An der Fachhochschule Potsdam beginnt heute das Wintersemester 2006/07. Knapp 500 Studierende werden nach Angaben der Fachhochschule in 14 Studiengngen immatrikuliert. Sie wurden aus 3370 Bewerbern ausgewhlt. Mit den Erstsemestern lernen an der Fachhochschule im Wintersemester knapp 2500 Studierende. Mehr als die Hlfte davon sind Frauen.

Gelesen im Hamburger Abendblatt

Ausgrabungen?

Das auf dem Alten Markt wieder gebuddelt wird, war bei meiner sonntäglichen Radtour durch die Stadt nicht zu übersehen!

Aber was geschieht auf dem Neuen Markt? Da wird gebaut?

Das Gerüst steht schon, oder doch „nur“ wieder Kunst im Raum?

Samson warnt: watch your step 😉

Aber was ist an der Hermannswerder Fähre los?
Da wird auch gebuddelt! Sieht aus wie ein riesiger Spielplatz für Erwachsene (fast wie der berühmt- geheime Prinzenspielplatz)

Die Bastion am Schillerplatz.
Liegt im Übrigen an der Fahrradstrecke Richtung Pirschheide und weiter.

Set A Lite

oder Musikverlag und Tonstudio Setalite in der Ystarder Str. 10 in Prenzelberg

Freunde von mir haben ihr Studio umgebaut und zur Einweihungsparty geladen!
Zweiter Hinterhof, vierter Stock, riesiges Loft!
Wunderbare Atmo. zum arbeiten!


Kontakt: http://setalite.de/

Samson freut sich immer, wenn es Leuten gut geht 😉

Literatur auf dem Handy

…wo soll das noch hinführen? Nicht das man mit e-mails und SMS schon genug zu lesen hätte… wundert sich lindenblog 😉

Die Blackbetty Mobilmedia GmbH will auf der Frankfurter Buchmesse 2006 literarische Anwendungen für Mobiltelefone vorstellen. Die Mobilebooks sollen Texte in hoher Qualität auf das Handy bringen.
abei sollen die mobilen Bücher alle Merkmale eines gedruckten Buches wie Cover, Editorial, Imprint und Biographisches über den Autor besitzen. Lesekomfort will das Unternehmen mittels einer speziell entwickelte Software erreichen. Die Software soll Umbruch, Fullscreen-Darstellung, Silbentrennung, spezielle Schriftfonts, Navigations-, Such- und Lesezeichenfunktionen besitzen.
Die verschiedenen Mobilebooks-Titel sollen nach der Frankfurter Buchmesse unter Mobooks.com zum Herunterladen bereit stehen. Ein Mobilebook benötigt zwischen 90 und 380 KByte Speicher und kann nach dem Kauf überall offline gelesen werden.