Archiv für den Monat: September 2008

3.Oktober: Gründung der Piratenpartei Brandenburg

tag-der-deutschen-einheit-300×213.jpgDie brandenburgischen PIRATEN laden zur Gründung des Landesverbandes Piratenpartei Brandenburg nach Potsdam ein. Der Landesverband gründet sich am 3. Oktober 2008. Die Piraten begehen damit den Nationalfeiertag auf eine eigene Weise. Zitat: Wir sind der Auffassung das: “[man] früher oder später […] Partei ergreifen [muss], wenn man ein Mensch bleiben will.” [Graham Greene]. Es ist Zeit für eine tiefgreifende demokratische Veränderung der politischen Kultur. Mach einfach mit.

Mehr Infos: http://piratenbrandenburg.de/wordpress/?p=933

 

fernglas-300×231.jpgZugleich wird die Piratenpartei wird zur Kommunalwahl 2008 in Brandenburg unabhängige Wahlbeobachter entsenden. Die Beobachter sollen sicherstellen das die demokratischen Wahlgrundsätze geachtet und eingehalten werden. Die Ergebnisse werden dokumentiert und offengelegt. Hintergrund ist der Einsatz von ESD1+2 Wahlcomputern [1] in acht brandenburgischen Kommunen. Das brandenburgische Innenministerium hatte auf Antrag der Firma HSG Wahlsysteme GmbH am 17.7.2008 erneut NEDAP-Geräte für die kommenden Kommunalwahlen am 28.September 2008 zugelassen.

Mehr Infos: http://piratenbrandenburg.de/wordpress/?p=819

 

Jeder dritte Kommunalwahl-Kandidat online

Fast 14 Tage vor der Kommunalwahl in Potsdam sind ber 30 Prozent der Kandidaten fr die Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam online. 174 von 496 Bewerbern stellen sich auf dem Erst- und Jungwhlerportal „Ich whle, weil“ unter www.ich-waehle-weil.de den Whlern vor. Hier kann sich der interessierte Whler ber die politischen und jugendpolitischen Ansichten der Kandidaten informieren. „Mittlerweile sind alle derzeitigen Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung vertreten“, erklrt Clara Anders vom Stadtjugendring Potsdam.

„Wir stellen fest, dass je nher die Wahl rckt, desto hher wird das Interesse der User. Den Politikern werden immer hufiger auf unserem Portal Fragen gestellt, die Profile werden immer hufiger angeklickt und das Interesse nimmt tglich zu“, erklrt Clara Anders weiter.

„Wir haben das Ziel, so viele Kommunalwahlkandidaten wie mglich auf unserem Portal zu zeigen. Wer fr die Stadtverordnetenversammlung kandidiert und seine Profilangaben noch nicht bermittelt hat, kann dies noch bis zum 19. September nachholen“ erklrt Jean-Pierre Winter von der umsetzenden Kommunikationsagentur medienlabor.

Die 174 Politikerprofile kann man nach Partei, Wahlkreis und Wohnort sortieren. Zudem findet eine wchentliche Sonntagsfrage statt.

Organisiert wird die Kampagne vom Beirat zur Umsetzung des Lokalen Aktionsplanes fr Toleranz und Demokratie, gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit. Der Stadtjugendring Potsdam ist Projekttrger der Kam-pagne, die von der Kommunikationsagentur medienlabor umgesetzt wird.

Turbine hat eine neue Hymne: Ja, so sehen Siegerinnen aus!“

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat eine neue offizielle Vereinshymne: Ja, so sehen Siegerinnen aus. Am ersten Spieltag der neuen Saison, am kommenden Sonntag, wird die neue Hymne offiziell und live präsentiert (7.9., 13.45 Uhr, Karl-Liebknecht-Stadion).

Gesungen wird die Hymne – wie sollte es anders sein – von einer Frau: Beate Wein. Für die Lehramtsstudentin ist Musik ein enorm wichtiger Bestandteil ihres Lebens: Bis vor kurzer Zeit war sie die Frontfrau der Potsdamer Band Jig Stream, heute – nach Auflösung der Band – hat sie mit ihrer Kollegin das Swing- und Jazz-Duo „Hand in Hand“ gegründet. Der Text und die Musik stammen ebenso von bekannten Potsdamern: Stefan Klucke und Dirk Pursche – besser bekannt als Schwarze Grütze. „Es war uns eine Ehre und zugleich natürlich eine Herausforderung – wer uns kennt, weiß, dass die Schwarze Grütze nicht unbedingt für Fußballhymnen bekannt ist“, erzählt Stefan Klucke. „Das Schreiben der Hymne hat uns unheimlich Spaß gemacht“, ergänzt Dirk Pursche. Wie die neue Hymne bei den Fans ankommen wird, zeigt sich am Sonntag beim Auftaktspiel gegen den FC Bayern München (Anpfiff: 14 Uhr).

Weitere Infos: www.turbine-fanshop.de, www.turbine-potsdam.de, www.einlaecheln.com

Steffi Jones in Potsdam – Autogrammstunde

Steffi Jones, langjährige Profi-Fußballerin und heute Präsidentin des WM-Organisationskomitees 2011 in Deutschland, wird am kommenden Sonntag in Potsdam eine Autogrammstunde abgeben.

 Anlass ihres Besuches ist das erste Heimspiel von Turbine Potsdam gegen den FC Bayern München (Sonntag, 7. September, Anpfiff: 14 Uhr). Die Autogrammstunde wird ab 13.15 Uhr neben dem Fanstand stattfinden. Das aktuelle Buch von Steffi Jones – Der Kick des Lebens – von 2007 wird auch im Stadion zu kaufen sein. Eine einmalige Gelegenheit, Steffi Jones aus nächster Nähe zu sehen.

Weitere Infos und das Buch von Steffi Jones: www.turbine-fanshop.de, www.turbine-potsdam.de