Archiv für den Monat: Juli 2014

Ein Umzug ohne Stress

Wer kennt es nicht? Sobald ein Umzug vor der Tür steht, dann liegen oftmals die Nerven bei der Planung blank. Es gibt so viele Aspekte zu beachten, dass es auch vorkommen mag, das Wichtigste zu vergessen. Machen Sie sich keine Sorgen, es wird schon gut gehen, wenn Sie einige Tipps beachten. Potsdam ist schließlich eine große Stadt, die viele Stolpersteine beim Umzug in den Weg legen kann. 

Da hat man doch noch seine Traumwohnung oder sein Traumhaus gefunden und kann es nicht erwarten, mit dem Umzug anzufangen- ob es nun eine völlig neue Stadt ist, oder immer noch Potsdam. Beachten Sie bitte folgendes:

  • Sie sollten den alten Mietvertrag rechtzeitig kündigen, damit keine weiteren Kosten auf Sie zukommen! Der neue Mietvertrag ist auch zu beachten. Informieren Sie sich gut und prüfen Sie jedes Detail, das im Vertrag vermerkt ist.

 

Wenn es dann soweit ist und Sie den neuen Mietvertrag unterschrieben haben, kann es endlich mit dem Umzug losgehen. Planen Sie sich genügend Zeit ein, damit jeder Schritt und Handgriff klappt. Die große Frage steht an: Was soll eigentlich in das neue Heim mitkommen?

  • Es werden viele Umzugskisten gebraucht, sodass Sie sich einen Plan verschaffen sollten. Beschriften Sie am besten alle Kisten, damit Sie auch wissen, wo sich zerbrechliche und zarte Gegenstände befinden. Das erleichtert auch die Arbeit bei der Spedition.

 

  • Ein weiterer Tipp: Wenn Sie einen Transporter gemietet oder bestellt haben, dann sollte er auch die Möglichkeit haben, direkt vor Ihrer Haustür zu parken. In einer großen Stadt ist das ein wenig problematisch, da man nicht einfach so mehrere Parkplätze einnehmen darf. Hierfür gibt es einen tollen Service bei halteverbot123.de. Er ermöglicht Ihnen einen Halteverbot direkt vor der Tür, damit auch die Transporter problemlos parken können.

 

  • Nicht vergessen: die Adressenänderung! Es fällt einem oftmals zu spät ein, die Behörden und Ämter rechtzeitig aufzusuchen. Sämtliche Abonnements von Zeitungen oder Magazinen müssen selbstverständlich auch noch geändert werden. Trotzdem kann es passieren, dass einige Sachen an die alte Adresse gesendet werden. Das sollte kein Problem sein, wenn Sie bei der Post ein Nachsendeantrag stellen.

 

Ein Umzug kostet auch viel Zeit, die sich womöglich nicht haben, weil Sie auch Ihrer Arbeit nachgehen müssen. Doch damit der Umzugsstress Ihnen keine schlaflosen Nächte bereitet, gibt es eine super Lösung!

  • Ein Sonderurlaub von Ihrem Arbeitgeber ist die beste Hilfe, um den Umzugstermin wahrnehmen zu können. Wenige Tage reichen aus, um die ersten Renovierungsschritte zu vollziehen und sich Stück für Stück im neuen Heim einzuleben.