Kategorie-Archiv: Freizeit und Events

Sommerfest der Tiertafel Bad Belzig

Es sollte eigentlich ein Fest der Familie werden. Ein Sommerfest für Groß und Klein – anlässlich des einjährigen Bestehens der Tiertafel Bad Belzig e.V.

Unter skeptischen Blicken vieler wurde dann entgegen allen Hoffnungen als erste Handlung am Vorabend , also am 15.07.2016 ein Bierwagen auf dem Turnplatz in Bad Belzig positioniert.

Hallo ! Ein Bierwagen auf einem Sommerfest eines regionalen Verein´s , der mit Spendengeldern und Sachspenden bedürftigen Haustierhaltern regelmäßig unter die Arme greift ?

Start um Uhr 14:00 – der Platz ist fast menschenleer. Nur vorsichtig und vereinzelt verirren sich die ersten Durstigen und manche Neugirige auf den Turnplatz in Bad Belzig. Gut gewappnet mit allen Ressourcen , die auf einem Sommerfest Umsätze bringen , beginnt der Rubel für die „Tiertafler“ zu rollen. Neben einer Tombola , gingen auch alle Erlöse aus dem Bierwagen und den Trödelständen & Grill in die Vereinskasse. Am späten Nachmittag bei fast 28 Grad in der Sonne kommen die ersten Gäste am Bierwagen ins Schwanken. Aber egal – ist ja für einen „guten Zweck“

Die Ausschüttung der Tombola mit Benennung der Gewinner gegen Uhr 19:00 naht. Die Getränke am Bierwagen laufen & laufen . Plötzlich wird der Vorsitzende der Tiertafel Bad Belzig e.V. (Daniel Pfitzner) von einem gut Betrunkenen angegriffen. Die Moderatorin „Marlitt“ die hauptberuflich bei BB-Radio arbeitet wird ebenfalls attackiert. Durch beherztes Eingreifen der freiwilligen Feuerwehr und später der Polizei war die Situation relativ schnell unter Kontrolle.

Zusammenfassend war der Vereinszweck auf dem Sommerfest nicht klar erkennbar. Kommerz wurde hier voran gestellt. Info´s über die Tiertafel Bad Belzig e.V. wurden meistens nur über den Tresen kommuniziert oder mit einer Bratwurst in der Hand.

So einfach geht es mit der Entrümpelung

Jeder Haushalt verbirgt viele Objekte, die in Schränken, versteckten Ecken oder im Keller viel Platz einnehmen. Dabei ist der Platz in einer Wohnung begrenzt und der unnötige Ballast vermittelt oft ein Gefühl des Unwohlseins. Das Ausmisten oder Entrümpeln ist anstrengend und die Belastungsgrenze ist schnell erreicht. Doch das ist kein Problem mehr – mit einem professionellen Service einer Firma in Berlin ist die Arbeit ein Kinderspiel.

Die Leistungen sind vielseitig und der ist Effekt groß. Mit Hilfe von einem professionellen Service gewinnen Sie nicht nur wieder neuen Platz in Ihrer Wohnung, sondern auch mehr Übersicht und Klarheit. Das gilt auch für Ihr neues und befreiendes Gefühl.

Zu den Dienstleistungen der Firma in Berlin gehören:

  • Entrümpelung
  • Kellerräumung
  • Entsorgung
  • Wohnungsauflösung
  • Haushaltsauflösung
  • Umzug und Einlagerung
  • kostenlose Besichtigung
  • Renovierungshilfe
  • Sperrmüllabfuhr

Dazu bietet der Online-Service ein Online-Formular an, mit dem Sie eine schnell Anfrage senden und Ihr Anliegen und Ihre Wünsche äußern. Staunen Sie, wie schnell Ihnen ein kostenloses Angebot als Antwort erbracht wird.

Viele Fragen, die Ihnen jetzt im Kopf schwirren, werden auf der Webseite auf Antworten stoßen. Auf der Seite finden Sie auch wichtige Informationen, auf was sie bei einer Entrümpelung etc. achten sollten. Falls Sie trotzdem Fragen haben, können Sie sich auch telefonisch an das Team wenden. Machen Sie sich keine Sorgen, sondern planen Sie den nächsten Schritt! Ihr Dachboden, Wohnung, Büro, Keller oder Haus wird sich nicht von allein räumen lassen.

Das ist vermutlich in einem Beispiel Ihr Vorhaben und zugleich Ihr Ziel:

Wie so oft im Leben, ist auch hierbei eine Planung die wichtigste Voraussetzung für eine einwandfreie Entrümpelung, Räumung oder Entsorgung. Fixieren Sie einen Termin, sodass auch gegebenenfalls die kostenlose Besichtigung mit berücksichtigt wird. Die Motivation ist das A und O. Sobald der Termin fixiert ist, wäre eine Belohnung genau die richtige Motivation im Anschluss.

Bei diesem breiten Service lohnt es sich schon fast nicht mehr zu sparen. Wenn Sie dennoch Kosten senken möchten, dann heißt es in kleinen Einheiten sich eigenständig an die Arbeit zu machen. Fangen Sie einfach mit dem Ausmisten an, damit das kompetente Team die Möbel und Geräte getrennt entsorgen kann.

Casting: Nur noch drei Tage bis zum Bewerbungsschluss

Die Bewerbungsphase für die Erst- und Jungwählerkampagne „Ich wähle, weil…“ geht in den Endspurt. In nur drei Tagen, am Sonntag, dem 25. Mai, endet die Bewerbungsfrist um Punkt 24 Uhr.

Potsdamer Jugendliche zwischen 18 und 28 Jahren sind aufgefordert, bei der Kampagne „Ich wähle, weil…“ mitzumachen. Das Motto „Ich wähle, weil…“ soll jeder Jugendliche um sein ganz persönliches Statement ergänzen und sich mit einem Foto bewerben. Die Bewerbung erfolgt über das Internet und die Webseite www.ich-waehle-weil.de.

Der Bewerbungszeitraum endet am 25. Mai um 24 Uhr!

Aus allen Einsendungen haben bis zu 30 Jugendliche die Chance, bei dieser besonderen Aktion mitzumachen. Alle Teilnehmer werden dann im Photoatelier Claudia Pfeil professionell abgelichtet und stellen sich auf der Webseite www.ich-waehle-weil.de von Mitte Juni bis Anfang August dem Internet-Publikum zur Wahl.

Die vier Bestplatzierten werden im Wahlmonat September stadtweit auf Litfaßsäulen und Postkarten zu sehen sein – die Siegermotive werden vier unterschiedliche Titelseiten des Stadtmagazins EVENTS (September-Ausgabe) zieren.

Wettbewerbsstufen
Bewerbungszeitraum: bis 25. Mai 2008
Abstimmen im Internet: 15. Juni bis 10. August

Organisiert wird die Kampagne „Erst- und Jungwähler“ vom Beirat zur Umsetzung des Lokalen Aktionsplanes für Toleranz und Demokratie, gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit.

Das Internetangebot wird ergänzt durch Informationen zur Wahl und zu den Kandidaten der demokratischen Parteien, die sich unter dem Motto „Ich möchte gewählt werden, weil…“ präsentieren.

www.ich-waehle-weil.de

Schwarze Grütze bringt neues Album raus: Das bunte Album

Das Potsdamer Musikkabarett-Duo Schwarze Grütze hat ein neues Album herausgebracht. Verewigt haben die beiden Künstler die beliebtesten Stücke der Jahre 1995 bis 2005 – alte Sachen wurden neu eingespielt, andere digital aufgepeppt.

„Diese CD ist mehr oder weniger ein Zusammenschnitt unserer älteren Tonträger in leicht verbesserter Qualität. Diese Platte ist jedoch nicht als Best-off zu verstehen. Einerseits sind die besten Lieder natürlich auf dem jeweils aktuellen Album und andererseits wollten wir Lieder aus allen „Epochen“ dokumentieren, also auch die älteren, die bestenfalls unsere Anfänge spiegeln. Zu einer gewissen Vielfalt gehört auch die Einfalt der frühen Lieder, beschreiben die beiden Künstler ihr neues Werk. Erschienen ist das Album auf dem eigenen, kürzlich gegründeten Label einLächeln.

Zu bestellen gibt es das bunte Album unter www.einlaecheln.com

Offizieller Start für Turbines Spendenaktion

„Hol dir deinen Fanstein“ – Spenden-Aktion für das „Haus der Vereine“

Bereits seit langem geplant ist auf dem Gelände des Potsdamer Olympiastützpunktes am Luftschiffhafen ein „Haus der Vereine“. Nunmehr sind die – architektonischen – Planungen für das Vereinsgebäude soweit vorangeschritten, dass weitere Aktionen rund um dieses ambitionierte Projekt ihren Lauf nehmen. Auch der 1. FFC Turbine Potsdam beteiligt sich am Bauvorhaben für das „Haus der Vereine“. Geplant ist, ein ehemaliges Stallgebäude von Grund auf zu modernisieren und zu einem Haus der Vereine mit zeitgemäßem Standard umzubauen. „Das Haus soll uns zukünftig genug Raum bieten, um sowohl unsere Sportlerinnen bundesligatauglich zu betreuen als auch unsere Vereinsaufgaben in einem ansprechenden Ambiente wahrzunehmen“, sagt Günter Baaske, Präsident des 1. FFC Turbine Potsdam.  

Um einen Teil der für die Arbeiten an dem „Haus der Vereine“ benötigten umfangreichen finanziellen Eigenmittel aufbringen zu können, hat der Verein eine Spenden-Stein-Aktion ins Leben gerufen, die nun offiziell gestartet ist. Sie bietet allen Turbine-Fans und -sympathisanten die einmalige Möglichkeit, einen – namentlich versehenen – Stein für das Gebäude zu spenden und damit ein Teil des neuen Domizils zu werden. „Jeder Stein ist einzigartig, wird mit dem Namen des jeweiligen Spenders versehen und beim Bau des neuen Vereinsheimes an der Außenfassade gut sichtbar verbaut“, erklärt Bernd Kühn, Geschäftsführer des 1. FFC Turbine Potsdam, das Vorhaben, welches zusammen mit der Ziegel-Manufaktor Glindow umgesetzt wird. Darüber hinaus kann sich jeder einen zweiten Stein für sich als persönliches Andenken bestellen. „Jeder Spender bekommt natürlich ein offizielles Spendenzertifikat“, ergänzt Bernd Kühn.  

Alle Informationen zur Aktion „Hol‘ dir deinen Fan-Stein“ gibt es ab sofort online auf www.turbine-fanstein.de. Dort können sich interessierte Unterstützer und Turbine-Fans über das Vorhaben informieren und einen Spendenstein bestellen. 

Weitere Informationen: www.turbine-fanstein.de

VIDEOWORLD ist angekommen!

Wir bedanken und bei unseren Stammkunden, das sie mit uns mitgekommen sind!
Auch freuen wir uns über die wirklich vielen „NEU“- Kunden die zu uns gefunden haben!
Wer es noch nicht mitbekommen hat: Wir sind jetzt im WEIDENDAMM 4/ Ecke GROSSBEERENSTR. im Babelsberg- Center, zwischen ALDI und TOOM- Baumarkt!!
Auf unserer Homepage, findet man auch die eine oder andere zusätzliche Information 😉
Join us!!

Ach so, man kann auch einen Twitter- Channel abonnieren, dann ist man ganz up to date! (twitter.com/videoworldPDM)

elfzueins – Offizieller Ausrüster der Nachspielzeit

panty-mit-ballwunder.jpg Nicht mal mehr 150 Tage sind es bis zur Endrunde der Fußball-EM 2008 in Österreich und der Schweiz. Höchste Zeit, sich passend dafür einzukleiden.  

Studenten aus Potsdam hatten im Sommer 2007 die Idee, sexy Unterwäsche mit frechen Fußballmotiven zu versehen. Den Sommer über wurde geplant, entworfen und erste Muster gefertigt. Im Herbst war dann neben den ersten Motiven auch der Onlineshop im Testbetrieb und kurze Zeit später ging der Onlineshop online.

Mittlerweile sind neue Motive hinzugekommen und das Angebot umfasst derzeit über 50 Einzelmotive. Unter anderen sind im Angebot: Lattenknaller, Pfosten, Rasenprinzessin, Latte, Elfmeter, Kunstrasen, Strafraum, Handspiel und viele andere lustig-freche Motive. Neben dem Motiv kann man unterschiedliche Modelle und Farben auswählen.   elfzueins.de – Offizieller Ausrüster für die NachspielzeitWeb: www.elfzueins.de

Potsdam hat Stadtteilshirts!

PDM SHIRT Motiv BabelsbergSeit Anfang September kann sich jeder ein Shirt seines Potsdamer Lieblings-Stadtteils oder Wohnortes kaufen. In dem neuen Onlineshop unter www.pdm-shirts.de werden Shirts mit den Aufdrucken aller Potsdamer Stadtteile angeboten. Babelsberg, Potsdam West, Schlaatz, Waldstadt, Bornstedt, Werder und Bornim sind bereits zu haben – und natürlich auch POTSDAM. Neben den Stadtteilshirts stehen auch verschiedene Motive und Modelle zur Auswahl. Auch Shirts mit dem Aufdruck Potsdam sind zu haben. Ob als Geschenk oder als persönliches Bekenntnis – ab 16,90 Euro gibt´s PDM SHIRTS, die in wenigen Tagen zugestellt werden. Neben Shirts in verschiedenen Ausführungen gibt es auch schicke Trainingsjacken in blau/sahara und rot/sahara.

PDM SHIRTS: www.pdm-shirts.de

Wand – er – Kino

Heute Abend in Potsdam: Bilder an den Wänden der Stadt!

image008.jpg

„[aktuell]
1. wand[er]kino potsdam I 28. September 07 I 20 Uhr I
Treffpunkt: Brandenburger Tor
Liebe Kinofreunde,

am Freitag, dem 28. September 2007 ist es nun endlich soweit, das 1. wand[er]kino potsdam findet statt.

Mit mobiler Technik ziehen wir von Wand zu Wand, zeigen Kurzfilme und ihr kommt mit. Los geht’s um 20 Uhr am Brandenburger Tor.
Wir machen an vier verschiedenen Wänden in der Potsdamer Innenstadt und Potsdam West halt und zeigen euch dort skurile, traurige, lustige Kurzfilme junger Filmemacher aus Berlin und ganz Deutschland.“

So kann man es auf der HP lesen!

Tierheimschliessung noch nicht vom Tisch!

„Noch ist die Schließung nicht abgewendet, auch wenn der öffentliche Druck bereits Wirkung zeigt. Der Oberbürgermeister Postdams, Herr Jacobs, will den Betreibervertrag zwischen dem Tierschutzverein und der Stadt „vorsorglich“ kündigen. Der Hauptausschuss der Stadt Potsdam soll nun über die Kündigung beraten und eine Empfehlung an die am 10.10.2007 tagenden Stadtverordneten abgeben.
Der Hauptausschuss tagt öffentlich am 12.09.2007 und am 26.09.2007 im Raum 280a des Stadthauses gleich über dem Standesamt.
Jeder interessierte Bürger kann an dieser Tagung teilnehmen.
Lassen sie uns der Stadt zeigen das wir es ernst meinen. Potsdam braucht ein Tierheim, wir wollen ein Tierheim und wir werden weiter darum kämpfen.“

(via http://www.tierschutzverein-potsdam.de)

Tierheim wird geschlossen!

“Liebe Potsdamer,
das betrifft Euch alle. Die Stadt läßt Euch mit Euren Sorgen und Abgabetieren im Stich. Rechtlich gesehen ist eine Gemeinde nicht für die Abgabetiere verantwortlich. Der Besitzer ist selbst verpflichte, sich um den Verbleib des Tieres zu kümmern, wenn es selbst nicht mehr in der Lage ist, das Tier zu halten. Das ist die Theorie. In der Praxis ist es aber so, dass die Tiere meist aus einer Notlage heraus abgegeben werden. Die wenigsten Tierhalter geben ihre Tiere “freiwillig” ab. Ist eine Notlage erstmal da, bleibt häufig nur das Tierheim als Alternative. Das ist auch gut so, weiß man doch sein Tier in guten Händen, die ihr möglichstes versuchen werden, dem Tier bald ein neues, gutes Zuhause zu geben.

Möglich ist die Aufnahme der Abgabetiere nur durch die unermüdliche Arbeit des Tierschutzvereins, der Tierheimmitarbeiter und der vielen ehrenamtlichen Helfer, die das “finanzielle Verlustgeschäft -Abgabetiere” zu einem Erfolg für Tier und Mensch werden lassen. Diese Möglichkeit soll uns und den Bürgern von Potsdam und Umgebung nun genommen werden.”

[via http://tierheim.tierschutzverein-potsdam.de und http://klisch.net/?p=438]

Teilnehmer für den dritten music media campus @ popkomm gesucht.

Für Auszubildende/ Studenten der Tontechnik, für Tontechniker, für junge Musikproduzent/innen, Tonmeister/innen und Musiker/innen, Toningenieure, Marketingfachleute und Labels, für junge Journalist/innen und Redakteur/innen mit ersten eigenen Artikeln oder Produktionen, die nicht älter als 29 Jahre sind:

Ab sofort werden neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den dritten music media campus @ popkomm gesucht.
Das Angebot in diesem Jahr:
Musikjournalismus (Radio, Podcast, Print, Online, TV und Vodcast) * Mikrofonierung * Musikmarketing * Live-Mixing

Die Bewerbung für die kostenlosen Workshops ist unter http://musicmediapark.de/campus.html möglich.

Infos zum music media campus @ popkomm findet Sie auch online unter http://www.musicmediapark.de

Oberbürgermeister erklärt die Hundezwinger für groß genug

unerhört:

“In einem Brief an den Tierschutzverein schreibt Herr Oberbürgermeister Jakobs: “Die geforderten Mindestflächen für die Unterbringung von Hunden, Katzen, Kleinsäugern, sowie von Vögeln werden eingehalten.” Er meint damit, dass dies im Tierheim Potsdam der Fall sein soll.”

OB ins Tierheim

Details auf dem Blog des Tierheim Potsdam: http://tierheim.tierschutzverein-potsdam.de